Sie sind hier: Startseite Projekte Aktuelle Projekte Genetische Variabilität in …

Genetische Variabilität in epigenetischen Regulatoren als Risikofaktor für Lymphome

Projektleiter: Alexandra Nieters CCI am Uniklinikum Freiburg

Statistiker: Anne-Sophie Stöhlker (IMBI and FDM) 

Beschreibung

Auf Grundlage der im InterLymph-Consortium vorhandenen epidemiologischen Studien mit über 5.000 Non-Hodgkin-Lymphom (NHL) – Fällen und 3.000 Kontrollen wurden bereits primäre Risiko – bzw. prädiktive Faktoren für NHL bestimmt. Im aktuellen Projekt werden nun in einer Sekundäranalyse die Relevanz genetischer Variabilität wichtiger epigenetischer Faktoren und deren Zusammenhang mit Umweltfaktoren für die Ätiologie von NHL und NHL-Subtypen untersucht, um Hypothesen für nachfolgende Validierungen im Kontext prospektiver Studien zu generieren.