Sie sind hier: Startseite Projekte Aktuelle Projekte EXIST

EXIST

ITAS-med - Das intelligente Tablet-Anamnese-System


EXIST-Gründerstipendium

Förderer: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Ansprechpartner:
Dr. Lucas Spohn (Geschäftsführer)
Prof. Dr. Erik Farin-Glattacker (Mentor)
     
Zeitmangel und Überlastung der Ärzte sind nicht nur im deutschen Gesundheitswesen ein großes Problem, das zu Unzufriedenheit auf beiden Seiten (bei Ärzten und bei Patienten) führt und teilweise sogar tödliche Behandlungsfehler mitbedingen kann. Das Potenzial der Unterstützung alltäglicher Prozesse in der Medizin durch Softwarelösungen ist jedoch in vielen Bereichen noch ungenutzt. Die verbreitetsten Arztinformationssysteme entspringen den 90er Jahren - qualitativ hochwertige E-Health-Lösungen, die die Möglichkeiten neuer Technologien nutzen, sind noch rar.

Im Projekt ITAS-med wird die Software Idana - intelligente digitale Anamnese - entwickelt, mit der Ärzte im Vorfeld des Gesprächs eine systematische Anamnese mit digitalen Fragebögen erheben können. Die Anamnese ist oftmals die wertvollste Informationsquelle für die Planung der optimalen Behandlung. Eine effiziente Durchführung ist jedoch nicht einfach, da entsprechend ausführliche Gespräche sehr viel Zeit erfordern und alternative Papierfragebögen unflexibel sind und bürokratischen Aufwand verursachen.

Mit Idana können Patienten vor ihrem Arztbesuch einen evidenzbasierten Fragebogen über ihre derzeitigen Beschwerden sowie relevante Hintergrundinformationen beantworten. Der Arzt kann dafür ein Tablet im Wartezimmer bereitstellen oder die Patienten beantworten die Fragen auf eigenen Geräten, was auch von zu Hause möglich ist. Die Inhalte der Erhebungsinstrumente werden in dem Projekt überwiegend neu entwickelt, da die erforderlichen standardisierten Anamnesefragebögen mit adäquatem inhaltlichen Niveau je nach Fachdisziplin häufig noch nicht existieren. Nachdem Patienten die Fragebögen ausgefüllt haben, präsentiert Idana den behandelnden Ärzten eine intelligent aufbereitete Zusammenfassung der Antworten, sodass sie optimal auf das Gespräch mit ihren Patienten vorbereitet sind.

Idana soll parallel für die Versorgungsforschung genutzt werden. Dabei sollen z.B. folgende Fragestellungen untersucht werden:

  • Welche Vorteile wie Zeitersparnis, Qualitätsverbesserung, Kostenreduktion bietet eine digitale Voranamnese objektiv und messbar im klinischen Alltag?
  • Welche Technologieakzeptanz besitzt die digitale Anamnese bei Ärzten und Patienten?
  • Wie kann eine komplexe Anamneseerhebung vereinfacht in dynamischen Fragebögen abgebildet werden?
  • Mit welchen Strategien können offene Fragen mit einer Freitextantwort umgangen werden, die auf dem Tablet viele Benutzer überfordern würde?


Was ist das EXIST-Gründerstipendium?

Das EXIST-Gründerstipendium unterstützt Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die eine Gründungsidee realisieren und in einen Businessplan umsetzen möchten. Bei den geförderten Gründungsvorhaben handelt es sich um innovative technologieorientierte oder wissensbasierte Projekte mit Alleinstellungsmerkmalen und guten wirtschaftlichen Erfolgsaussichten.